Skip to main content

Ausbildungsleitfaden Medizinproduktefachmann/-frau

Ihr Leitfaden für die betriebliche Ausbildung


Erfahren Sie, wie Sie die Ausbildungsordung in die betriebliche Praxis übertragen können. Lassen Sie sich von den Erfolgsrezepten anderer Ausbildungsbetriebe inspirieren und profitieren Sie von den zahlreichen Beispielen sowie Tipps aus der Praxis.

Best Practice aus dem Ausbildungsleitfaden Medizinproduktekaufmann/-frau

Mehr Best Practice-Beispiele sowie Ausbildungstipps und Ausbildungsunterlagen finden Sie direkt im Ausbildungsleitfaden.

Teilnahme an Lieferantenschulungen

Durch die Teilnahme an Lieferantenschulungen bekommen die Lehrlinge die Möglichkeit, Produkte selbst auszuprobieren und die Anwendung der Medizinprodukte zu üben. Zudem lernen sie die Lieferanten besser kennen.

Messebesuche

Bei Messebesuchen oder der Teilnahme an Kongressen können Lehrlinge ihr Produktwissen erweitern und sehen viele Beispiele optimaler Warenpräsentation.

Lehrlinge im Außendienst

Wie können Lehrlinge ihre (zukünftigen) Kunden besser kennenlernen? Eine Möglichkeit ist, dass sie die Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter bei der Lieferung von Medizinprodukten an Spitäler begleiten.

„Unsere Lehrlinge erstellen unter anderem Präsentationen zu einem bestimmten Medizinprodukt für Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie für Produktmanager. Die notwendigen Informationen finden Sie in Produktdatenblättern und Werbematerialien. Dadurch lernen die Lehrlinge die Produkte besser kennen.“


Iris Hicker, MA, Marketingleitung Sales Europe 2 Lohmann & Rauscher GmbH