Skip to main content

Ausbildungsleitfaden Kraftfahrzeugtechnik

Ihr Leitfaden für die betriebliche Ausbildung


Erfahren Sie, wie Sie die Ausbildungsordung in die betriebliche Praxis übertragen können. Lassen Sie sich von den Erfolgsrezepten anderer Ausbildungsbetriebe inspirieren und profitieren Sie von den zahlreichen Beispielen sowie Tipps aus der Praxis.

Best Practice-Beispiele aus dem Ausbildungsleitfaden Kraftfahrzeugtechnik

Mehr Best Practice-Beispiele sowie Ausbildungstipps und Ausbildungsunterlagen finden Sie direkt im Ausbildungsleitfaden.

Lehrlingsprojekte

Bei einem Lehrlingsprojekt wird den Lehrlingen eine Arbeitsaufgabe übertragen. Die Lehrlinge sollen diese Aufgabe möglichst selbstständig bewältigen - bei MAN bauten die Lehrlinge beispielsweise ein Modelle eines MAN-Lkws und bei ÖAMTC wurde im Team ein Spritsparsimulator gebaut.

Altteile zerlegen

Bevor alte Teile im Abfall landen, werden sie bei Cruder Power vom Ausbilder/ von der Ausbilderin auf ihre Verwertbarkeit als Anschauungsmaterial untersucht. Um die Funktion eines Bauteils zu begreifen, zerlegen die Lehrlinge gemeinsam mit dem Ausbilder/der Ausbilderin Teile, die sie sonst weggeworfen hätten.

Lehrlingsausflüge

Gemeinsame Ausflüge können das Betriebsklima und die Motivation der Lehrlinge fördern. Aber auch fachliches Wissen lässt sich fernab der Werkstatt erwerben: Die Lehrlinge von Auto Koch besuchten beispielsweise das Volkswagen-Werk in Wolfsburg, Deutschland. Die Lehrlinge der Salzburg AG besichtigten ein Schaubergwerk inkl. Schwerlasttransporter.

„Ich lasse mir vom Lehrling während der Arbeit seine Arbeitsschritte erklären. Somit weiß ich, ob er verstanden hat, was er tut, oder ob er nur etwas nachmacht.“


Markus Eichhorner, Werkstattleiter, Auto Koch