Skip to main content

Ausbildungsleitfaden Tischlerei

Ihr Leitfaden für die betriebliche Ausbildung


Erfahren Sie, wie Sie die Ausbildungsordung in die betriebliche Praxis übertragen können. Lassen Sie sich von den Erfolgsrezepten anderer Ausbildungsbetriebe inspirieren und profitieren Sie von den zahlreichen Beispielen sowie Tipps aus der Praxis.

Best Practice-Beispiele aus dem Ausbildungsleitfaden Tischlerei

Mehr Best Practice-Beispiele sowie Ausbildungstipps und Ausbildungsunterlagen finden Sie direkt im Ausbildungsleitfaden.

Übungswerkstücke bei List components & furniture

Übungswerkstücke

Durch Übungwerkstücke können Lehrlingen gezielt handwerkliche Fertigkeiten festigen, die bei der Mitarbeit im betrieblichen Produktionsprozess häufig zu kurz kommen. Im Beispiel wird gezeigt, wie die Tischlerei Hochwimmer und LIST components & furniture dies in der Praxis umsetzen.

Faktor 8-Lehrlingstage

Lehrlingstage

Bei Lehrlingstagen können Lehrlinge ihre sozialen Fähigkeiten weiterentwickeln. Bei den Lehrlingstagen der Tischlereikooperation Faktor 8 geht es zudem um die Vermittlung von Wissen rund um den Rohstoff Holz.

Lehrlingsprojekte

Lehrlingsprojekte

Bei einem Lehrlingsprojekt wird einer Gruppe von Lehrlingen eine Arbeitsaufgabe übertragen. Die Lehrlinge müssen diese Aufgabe im Team selbstständig bewältigen - im Best Practice von LIST components & furniture war dies die Produktion von kindgerechten Bausätzen für Schiffe und Flugzeuge.

„Die Lehrlinge bekommen von mir die Aufgabe herauszufinden, welche Hölzer oder Werkstoffe für Möbel oder Fußböden bei ihnen zu Hause verarbeitet und welche Oberflächentechniken angewandt wurden. Gemeinsam besprechen wir, was sie herausgefunden haben. Einen persönlichen Bezug herzustellen hilft, das Interesse der Lehrlinge an Hölzern und Holzwerkstoffen zu wecken.“


Franz Hausmann, Lehrlingsausbilder, LIST components & furniture