Skip to main content

Ausbildungsleitfaden Metalltechnik – Zerspanungstechnik

Ihr Leitfaden für die betriebliche Ausbildung


Erfahren Sie, wie Sie die Ausbildungsordung in die betriebliche Praxis übertragen können. Lassen Sie sich von den Erfolgsrezepten anderer Ausbildungsbetriebe inspirieren und profitieren Sie von den zahlreichen Beispielen sowie Tipps aus der Praxis.

Best Practice-Beispiele aus dem Ausbildungsleitfaden

Mehr Best Practice-Beispiele sowie Ausbildungstipps und Ausbildungsunterlagen finden Sie direkt im Ausbildungsleitfaden.

Ausbildungsunterlage: Sicher durch die Lehrzeit

Gestalten Sie die Schulungen zur Arbeitssicherheit möglichst interaktiv – so werden die Informationen besser behalten. Diese Ausbildungsunterlage unterstützt Sie dabei. Die enthaltenen Bilder wurden von safety- and fire-department e.U. in Kooperation mit der Firma Resch speziell für Sicherheitsschulungen von Lehrlingen erstellt.

Übungswerkstücke

Durch die Fertigung von Übungswerkstücken können die Lehrlinge grundlegende Metallbearbeitungstechniken erlernen. Bei Böhler Edelstahl sind dies viele kleinere „Lehrarbeiten", die aufeinander aufbauen. Bei der Empl Fahrzeugwerk werden die Grundfertigkeiten der Metalltechnik im Rahmen der Fertigung einer Eisensäge erlernt, die die Lehrlinge im Anschluss selbst verwenden können.

Lernen durch Erleben

Bei der Hilti AG Thüringen bekamen die Lehrlinge im ersten Lehrjahr eine besonders herausfordernde Aufgabe: den Bau eines Rennautos mit Elektroantrieb. Wie das Projekt vorbereitet und organsiert wurde, wird im Best Practice beschrieben. Lernen durch Erleben steht bei BRP-Powertrain im Mittelpunkt. Den Lehrlingen steht beispielsweise ein 3D-Drucker zur Verfügung, mit dem sie Werkstücke die sie im Zuge der CAD-Ausbildung konstruiert haben, als Modell drucken können.

„Einmal im Jahr kommen Schüler polytechnischer Schulen zu uns in den Betrieb und besichtigen unsere Lehrwerkstätte. Wir bauen Stationen auf, an denen die Schüler berufsspezifische Tätigkeiten ausprobieren können. Diese Stationen werden von den Lehrlingen betreut. Dabei lernen die Lehrlinge, ihre Arbeit zu präsentieren. Das ist auch eine gute Übung zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung.“


Karl Postl, Wopfinger Stein & Kalkwerke Schmid & Co KG