Skip to main content

Ausbildungsleitfaden Einzelhandel – Schwerpunkt Sportartikel

Ihr Leitfaden für die betriebliche Ausbildung


Erfahren Sie, wie Sie die Ausbildungsordnung in die betriebliche Praxis übertragen können. Lassen Sie sich von den Erfolgsrezepten anderer Ausbildungsbetriebe inspirieren und profitieren Sie von den zahlreichen Beispielen sowie Tipps aus der Praxis.

Best Practice aus dem Ausbildungsleitfaden

Mehr Best Practice-Beispiele sowie Ausbildungstipps und Ausbildungsunterlagen finden Sie direkt im Ausbildungsleitfaden.

Lehrlingsfiliale für einen Tag

Um den Umgang mit Verantwortung zu fördern, lässt ein österreichischer Sportartikelhändler einmal im Jahr seine Lehrlinge einen Tag eigenständig eine Filiale führen. Im Rahmen eines Workshops bereiten sich die Lehrlinge auf diesen Tag vor. Der eigentliche Shopleiter und sein Stellvertreter sind für den äußersten Notfall in der Filiale anwesend. Sie halten sich jedoch im Hintergrund.

Verantwortungsbereich Getränkeautomat

Verantwortung für einen Aufgabenbereich übernehmen zu können fördert die Motivation. In einer Filiale eines Sportartikelhändler sind die Lehrlinge für den Getränkeautomat zuständig: Für die Warenbestellung, die Preisauszeichnung und die Präsentation der Ware. Die Erfahrungen, die sie dabei machen, können sie auf die die Arbeit in der Abteilung übertragen. 

Teilnahme an Wettbewerben

Die Teilnahme an Wettbewerben motiviert Lehrlinge ihr Bestes zu geben und ihr Können weiter zu entwickeln. Beim Wettbewerb „Junior Sales Champion" kommt es auf Fachwissen, korrekte Einwandbehandlung, kompetente Beratung und das Führen von Verkaufsgesprächen in Deutsch und Englisch an.  

„Wir machen immer wieder Praxistests zu bestimmten Themen wie beispielsweise zu unseren Rucksäcken. Die Lehrlinge bekommen Zeit, um sich mit den Produkten im Sortiment auseinanderzusetzen. Sie können alle Rucksäcke und deren Funktionalitäten ausprobieren. Die Bereichsleiter machen dann mit den Lehrlingen den Praxistest. Die Lehrlinge führen die Produkte vor und erklären die Unterschiede. Alles was durch Angreifen und Ausprobieren erlernt wird, bleibt besser hängen.“


Anja Dreer, Shopleiterin